PNEUMATISCHE SCHNEIDPRESSE
Pneumatische Schneidpresse 7108

Anwendungsbereich

Die Pneumatische Schneidpresse 7108 wird zur Herstellung von Probenkörpern aus Gummi, Elastomeren, Weichschäumen, Kunststoff-Folien und Papier mit einer Härte bis 85 Shore A (nach ISO 868) eingesetzt. Dabei unterscheidet man im wesentlichen folgende Probenformen:

  • Rechteckproben
  • Schulterproben
  • Rundproben
  • Sonderproben 
Bei Überschreitung der angegebenen Shore-Härte ist eine stark verringerte Standzeit des Schneidmessers und im Extremfall sogar Beschädigung zu erwarten.

Funktionsweise

Eine Schneidvorrichtung besteht aus einem Schneidmesser, einem Halter und einem Auswerfer. Das Schneidmesser aus Spezialstahl wird in einem Stück geliefert. Dies gewährleistet eine optimale Maßhaltigkeit, Formgenauigkeit und eine lange Standzeit. 

Der in das Schneidmesser integrierte mechanische Auswerfer kann auf die zu schneidende Probendicke eingestellt werden. Nach dem Schnittvorgang wird der fertige Probenkörper ausgeworfen. Dadurch wird das Verletzungsrisiko für den Bediener wie auch das Beschädigungsrisiko für das Schneidmesser minimiert.

Produktdatenblatt